HEILWEGE für Mensch & Tier
 HEILWEGE für Mensch & Tier 

Windy Darmpessar von Junker

Darmentlüfter


Anwendungsgebiete:

Blähungen, Blähbauch, Reizdarm, Stoffwechselstörungen, Blutkreislaufstörungen, Immunschwäche, Hämorrhoiden, Blockaden im Pfortadersystem, Venenstau, Krampfadern, Orangenhaut, Oberschenkel/Gesäß werden sichtbar straffer.

Dieses einfache sehr wirkungsvolle Hilfsmittel wird bei den oben aufgeführten Erkrankungen mit Erfolg eingesetzt.

Bei Chronischen Erkrankungen ist der Darm immer beteiligt und verdient in der Therapie mehr Aufmerksamkeit als man denkt.

Im Darm bilden sich leicht Gase, die mitunter nur teilweise entweichen können und eine Menge Probleme im Magen-Darmtrakt bis hin zum Zwerchfellhochstand und Herzbeschwerden erzeugen.


Anwendung:

 

  • Fetten Sie den Darmentlüfter mit etwas Öl an
  • Führen sie ihn langsam in den After ein und achten Sie darauf, daß der flache Knauf draußen bleibt.
  • Nach dem Gebrauch mit Toilettenpapier den Darmentlüfter langsam aus dem After ziehen.
  • Reinigen Sie ihn unter fließendem Wasser mit dem beiliegenden Pfeifenputzer.
  • Setzen sie ihn möglichst nicht in Gesellschaft ein, da manchmal mit den Gasen auch "Flötentöne" hörbar werden.
  • Sie können Windy unbedenklich so oft wie nötig einsetzen. Die Funktion des Afterschließmuskels wird dadurch nicht beeinträchtigt.
  • Wenn Sie unter Blähungen leiden, sollten Sie Windy regelmäßig 4-6 Wochen einsetzten und länger, damit sich der natürliche Darmbewegungsrhythmus wieder einstellt und mit dem Stuhl auch die Gase entweichen.
  • Eine Besserung der Oberschenkel/Orangenhaut ist schon nach 4 Wochen sichtbar.

 

 

Zu bestellen unter www.4flamingos.de

Weitere Informationen

Dieses Röhrchen lässt Blähungen des gesamten Darmtraktes abfließen. Bei längerer Verwendung geschieht der Gasaustritt fein dosiert und nahezu geruchlos. Blähungen entstehen in erster Linie durch zu lange Verweildauer des Speisebreies im Darm. Es entwickeln sich verstärkt Gär- und Fäulnisprozesse, welche zu viele Gase produzieren. Diese überdehnen den Darm, lassen die Muskulatur erschlaffen und verändern die Lage des Darmes und die anderer innerer Organe.


Wann sollte der Darmpessar eingesetzt werden?

Berufstätige sollten den Darmpessar nach der letzten täglichen Darmentleerung (vor der Bettruhe) einführen und morgens vor der ersten Darmentleerung herausnehmen und reinigen. Auf diese Weise verstopft er am wenigsten und die Gase können besonders zu Beginn der Therapie, durch den hohen Druck verstärkt abfließen. Nicht berufstätige können den Darmpessar auch ganztägig tragen, da sie besser die Möglichkeit der Überprüfung und Reinigung haben. Denn gerade anfänglich wird das Röhrchen vielfach verstopft sein. Schon nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass der Bauch weicher wird, und der Leibesumfang abnimmt. Der Darmpessar kann prinzipiell bei allen Sportarten getragen werden. Die Geruchsbelästigung ist nach 14-tägigem Gebrauch kaum noch wahrnehmbar. Die Reinigung des Röhrchens erfolgt mit beiliegendem Pfeifenreiniger mit etwas Seife unter fließendem warmen Wasser, nicht kochen oder sterilisieren!

Hinweise bei der Benützung des Darmpessars:

Der Afterschließmuskelkrampf löst sich bei längerem Gebrauch. Bei Benutzung treten die ersten Veränderungen schon nach ca. 3 Tagen ein. Die Farbe des Kotes wird anfangs dunkler, er schwimmt nicht und riecht sehr nach Fäulnis. Es geht veralteter Kot (Spätkot) ab. In zunehmendem Maße wird der Geruch fast neutral. Nach ca.14 Tagen gehen die Blähungen so gut wie geruchlos ab. Der Kot wird heller und schwimmt. Es sind in ihm noch Gase, die ihn spezifisch leichter machen. Der Bauch wird weicher und der Leibesumfang reduziert sich. Der Schlafbedarf nimmt ab. Die Haut wird im Laufe der Zeit merklich straffer. Oft verschwinden altersbedingte Leberflecken. Hämorrhoiden bilden sich zumindest teilweise zurück. Schon nach einigen Tagen kein Afterjucken mehr. In vielen Fällen verschwindet Akne. Unangenehme Ausdünstung über die Haut und die Lungen reduziert sich. Misserfolge und Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

 

zurück

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) HEILWEGE für Mensch &Tier - Weyarnerstr. 29 - 81547 München - 089 699 79 468 Die Geistige Aufrichtung® - Wirbelsäulenbegradigung - Bioscan SWA Analyse - TimeWaver Frequency - TimeWaver Med - FSM Carolyn Mc Makin - Phyllis Krystal Methode - Skoliosetherapie

Jede Heilung ist ein göttliches Geschenk.