HEILWEGE für Mensch & Tier
 HEILWEGE für Mensch & Tier 

Geschichten

  • Das Kreuz (Kurzgeschichte)
  • Himmel und Hölle (Kurzgeschichte)
  • Die drei Siebe (Kurzgeschichte)

Das Kreuz

Ein junger Mann war am Ende, und da er keinen Ausweg sah, fiel er auf seine Knie, um zu beten. "Herr, ich kann nicht mehr," sagte er. "Mein Kreuz, das mir auferlegt wurde, ist gar zu schwer."
Der Herr antwortete: "Mein Sohn, wenn Du das Gewicht nicht tragen kannst, lege Dein Kreuz einfach in diesen Raum. Dann öffne die andere Tür und suche Dir ein anderes Kreuz aus." Der Mann sagte voll Erleichterung, "Danke, Herr" und tat wie ihm befohlen war. Als er zu der anderen Tür hereinkam, sah er viele Kreuze, einige so gross, dass man die Spitze nicht sehen konnte. Dann sah er ein winziges Kreuz an einer weit entfernten Wand lehnen. "Ich würde gerne dieses haben, Herr," flüsterte er. Und der Herr antwortete: "Mein Sohn, das ist das Kreuz, das Du gerade hereingebracht hast."


Himmel und Hölle

Ein mächtiger Samurai beschloß, seine spirituelle Bildung zu vertiefen. So machte er sich auf, einen buddhistischen Mönch zu suchen, der als Einsiedler hoch in den Bergen lebte. Als er ihn gefunden hatte, forderte er: "Lehre mich, was Himmel und Hölle sind!"
Der alte Mönch sah langsam zu dem Samurai auf, der mächtig über ihm stand, und musterte ihn von Kopf bis Fuß. "Dich lehren?" kicherte er. "Du mußt sehr dumm sein, wenn du denkst, ich könnte dich etwas lehren. Schau dich an, du bist unrasiert, du stinkst, außerdem ist dein Schwert ganz verrostet!" Der Samurai geriet in große Wut. Sein Gesicht wurde rot vor Zorn. Er zog sein Schwert, um dem lächerlichen aufgeblasenen Zwerg von Mönch, der da vor ihm saß, seinen unverschämten Kopf abzuschlagen. "Das", sagte der Mönch ruhig, "ist die Hölle!" Der Samurai ließ sein Schwert fallen. Erst überkam ihn Reue, dann tiefe Zuneigung zu dem alten Mann. Dass dieser Mensch sein Leben riskiert hatte, um einem völlig Fremden etwas zu lehren, erfüllte sein Herz mit Liebe und Mitgefühl. Tränen stiegen in seine Augen. "Und das", sagte der Mönch, "ist der Himmel!"


Die drei Siebe

Ein Mann sagte zum weisen Sokrates: "Höre, Sokrates, das muß ich dir erzählen!" "Halte ein!" unterbrach ihn der Weise, "hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?"
"Drei Siebe?", fragte der andere voller Verwunderung.
"Ja, guter Freund! Laß sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?"
"Nein, ich hörte es erzählen und ..."
"So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst, gut?"
Zögernd sagte der andere: "Nein, im Gegenteil .."
"Hmmm", unterbrach ihn der Weise, "so laßt uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, daß du mir das erzählst?"
"Notwendig nun gerade nicht ..."
"Also, sagte lächelnd der Weise, "wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so laß es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit." (Sokrates)

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) HEILWEGE für Mensch &Tier - Weyarnerstr. 29 - 81547 München - 089 699 79 468 Die Geistige Aufrichtung® - Wirbelsäulenbegradigung - Bioscan SWA Analyse - TimeWaver Frequency - TimeWaver Med - FSM Carolyn Mc Makin - Phyllis Krystal Methode - Skoliosetherapie

Jede Heilung ist ein göttliches Geschenk.