HEILWEGE für Mensch & Tier
 HEILWEGE für Mensch & Tier 

 

Parasiten im Darm

Diagnose, Symptome und Behandlung - Parasiten des Menschen

 

 

Welche Symptome verursachen die Parasiten im menschlichen Darm?

 

Es gibt circa 35 unterschiedliche Parasitenarten, die sich den Menschen als Wirt aussuchen. 18 Wurmarten, 10 Einzeller sowie 6 Blutsauger. Cestoden (Bandwürmer) und Nematoden (Fadenwürmer) nennen sich die Parasiten, die überwiegend im Darm zu finden sind, da der Mensch der bevorzugte Wirt dieser Parasiten ist.

 

Sobald sich diese Parasiten einmal im Darm eingenistet haben, vermehren sie sich rasant. Durch die konstant zunehmende Menge ist das Immunsystem hoffnungslos mit den Parasiten überfordert.

 

Dies äußert sich oft in Verdauungsbeschwerden wie Durchfall, Blähungen oder Völlegefühl. Eine Vielzahl von Parasiten lassen sich in einem verstopften Dickdarm  finden. Darmparasiten leben im Darm, deshalb ist es essentiell, den Darm von diesen Rückständen zu befreien, indem man ihn reinigt. Ansonsten können durch parasitäre Abfälle Toxine entstehen, die im schlimmsten Fall das zentrale Nervensystem schädigen.

 

Überdies werden dem Verdauungssystem lebensnotwendige Nährstoffe entzogen.

 

Symptome für Parasiten im Körper

Die Symptome, die Parasiten im menschlichen Körper verursachen können, variieren je nach Ort ihrer Ansiedlung. Obwohl die Anzeichen häufig allgemeiner Art sind, solltest Du dennoch auf Deinen Körper und bestimmte Symptome achten. Folgende Anzeichen können Hinweise auf Parasiten sein:

– Lethargie, chronische Müdigkeit
– Depression, Vergesslichkeit, Konzentrationsmangel, geistige Verwirrung
– ständiger Hunger auf fettige und süße Speisen, permanentes Verlangen nach viel Kohlenhydraten und Brot, Früchten, Fruchtsäften oder Alkohol
– mehr als die normalen Tagesportionen essen und sich immer noch hungrig fühlen
– Verdauungsprobleme wie Blähungen, Blähbauch, Verstopfung oder Durchfall, welche immer mal wieder auftauchen aber nie ganz verschwinden
– Reizdarm
– Magenbrennen
– Eisenmangelanämie
– Schwierigkeiten in der Gewichtsab- oder zunahme
– Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen und arthritisähnliche Symptome – Rücken-, Schulter- und Oberschenkelschmerzen
– Hautprobleme wie Nesselsucht, Hautausschläge, nässende Ekzeme, juckende Hautentzündungen, Akne, (eitrige) Geschwüre, Blasen, Wundliegen, Entzündungen oder Geschwülste
– allergische Reaktionen mit keiner erkennbaren Ursache
Juckreiz in den Ohren, Nase und im Bereich des Anus
– übermäßige Anzahl von bakteriellen und viralen Infektionen
– Candida-Pilzinfektionen, die immer wieder auftauchen
– Herzrasen, Herzschmerzen
– Schlaflosigkeit, mehrmaliges Aufwachen während der Nacht (insbesondere zwischen 2 und 3 Uhr)
– Zähneknirschen und Sabbern während des Schlafens, Unruhe, dunkle Augenringe
– Kiefergelenkssyndrom (TMJ)
– geschwächtes Immunsystem
– ständiger Husten und Erkältungen
– Nahrungsmittelallergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Überempfindlichlichkeiten gegenüber Chemikalien
– Appetitlosigkeit

Bezeichnend für einen Parasitenbefall ist ferner die Tatsache, dass die eben aufgelisteten Symptome so plötzlich verschwinden, wie sie aufgetreten sind und nach einer Weile wieder eintreten.

 

 

Diagnose und Behandlung  von Parasiten

Um Parasiten bei Ihnen zu diagnostizieren, können sie ein Labor beauftragen Ihren Kot zu untersuchen.Sie werden jedoch wenig Glück haben, daß zeigt das folgende Schreiben eines Patienten:

 

 

Liebe Frau Schiffmann,

 

anbei ein aktuelles Labor und die Bilder vom September 2017 (diese wiederholen sich, wenn ich 2-3 Tage wenig  esse).

 

Damals 2017 hieß es im Labor "Keine Würmer, keine Eier". Dieser Tage nun habe ich es ins Tier-Labor bringen lassen; auch die schrieben/sagten "Keine Würmer", es sehe eher aus wie von Organen, oder Schleimhautknäuel oder so, ich solle zum Gastroenterologen gehen.

Der war sehr unsicher.

Die Bilder sind genau wie diejenigen, die man bei Google unter "Ropewurm" findet, was auch immer das ist. Im Labor sagte man nur, "normal ist das nicht".

Viele Grüße......

 

Fotos dieses Patienten:

 

 

Weiter unten sehen sie einige Bilder von Parasiten die nach speziellen Einläufen ausgeschieden wurden.

Da es einiges bei den Einläufen zu beachten gibt, lassen Sie sich einfach einen Beratungstermin geben.

Telefon 089 699 79 468



Da dieses Thema eine große Bedeutung für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hat, haben wir uns entschieden auf solche "unangenehmen Dinge" aufmerksam zu machen.

  • Parasiten befinden sich in jedem menschlichen Körper.
  •  
  • Die Parasiten schwächen ihn und sie verbrauchen viele Nährstoffe.
  •  
  • Das Immunsystem sitzt im Darm.
  •  
  • Die Einläufe haben auch eine starke, befreiende Wirkung auf die Lunge.

Parasiten von einem jungen Mann, 30 Jahre.

2. Foto von dem jungen Mann.

Parasit der von eine 58 jährigen Frau ausgeschieden wurde, die öfter die Einläufe praktiziert. Sie liebt diese Einläufe, weil sie sich dann  freier im Kopf fühlt.

Außerdem hat sie ihr Asthma damit

wegbekommen..

Parasiten die nach speziellen Einläufen ausgeschieden wurden, von einer 28 jähirgen jungen Frau.

Parasiten die nach einer Spülung ausgeschieden wurden.
Wie sie sehen sind die Parasiten gut getarnt. Deshalb muß man den Stuhl mit einem Stab durchsuchen.

Parasiten von einem jungen Mädchen (28 Jahre) nach zwei Wochen Darmspülungen.

zurück

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) HEILWEGE für Mensch &Tier - Weyarnerstr. 29 - 81547 München - 089 699 79 468 Die Geistige Aufrichtung® - Wirbelsäulenbegradigung - Bioscan SWA Analyse - TimeWaver Frequency - TimeWaver Med - FSM Carolyn Mc Makin - Phyllis Krystal Methode - Skoliosetherapie

Jede Heilung ist ein göttliches Geschenk.